Zum Inhalt springen

Ferienkind – Liebenden – Ozean

Laufender Hund hechelnd verschnaufend
gibst du mir den letzten Abschiedskuss
warte mal wieder an der Haltestelle zeitraubend
um Mitternacht und denke an die Zeit zum Schluss

Wie es damals war, als es unbeschwert war
leicht war, die Zeit langsamer wurde um uns
waren wir Ferienkinder, die wussten wie Ihnen geschah
Du warst schöner, als die Mücken summten, ja

Wie kann ich mit einer Sommerblume im Arm hier warten
Wie kann ich mit dem Gedanken spielen dich zu umarmen
Wie kann ich mit die Schritte aufbringen noch zu atmen
Jetzt wo du nicht mehr bist hielt ich dich damals in Armen

Wünschte ich wäre allmächtig und könnte Zeit frieren
Dir zeigen wie sehr es die Zeit war für die es sich lohnte
Mit einem großen Eis auf die Schuhe tropfend
Ja, wie sich Liebende in einem Ozean aus Zucker verlieren

markisnothere

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: