Zum Inhalt springen

Kraus

Ein leichter Luftstoß geht durch mich hindurch. Ich spüre mein Herz schlagen am Sommermorgen. Eigentlich ist es nur ein weiterer Tag sich weiter auszuruhen, zwischen der Furcht. Da sind wieder kleine Sorgen eingepackt in der Leichtigkeit von Schlaf. Reibe und die erste Wimper fällt hinaus. Wünsche mir Lebensgenuss für das, etwas, das ich darf. Sehe in den Spiegel mein Haar steht etwas kraus.

markisnothere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: