Zum Inhalt springen

Auf anderen Wegen

Pathetische Zeilen, wie sie sich reimen mögen in all ihrer macht. Woher komme ich wohin gehe ich, sollte ich mich nochmal umziehen bevor es wirklich losgeht?

Ich denke nicht. Aber die Reise wird sicher schön, solange sie anhält. Keine Sorge es geht schon, wenn man wirklich will. Iwie hat das schon immer geklappt. Und wenn nicht, dann wird eben ein neuer Weg gesucht. Verflucht nochmal, wie viel davon brauche ich?

Zwei Tonnen Skier und das fahren auf hohen Bergen? Kaum merklich verzerrt und möchte mich an die erden. Die Welt dreht weiter egal was du tust. Dich muss es nicht ewig geben. Bleib hier bei dir oder geh.

Schlussendlich egal, solange du dich fassen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: