Ohren auf

Die Ohren meiner selbst verschlossen. Brauche euch. Für mich. Ich bin mir immer noch nicht genug. Ich bin nicht für mich. Gönne dir noch nicht. Oder gönne ich?

Der Kontakt verblasst in den Gesprächen über Rasse und Fragen, die unausgesprochen sind. Freundeskreis. Aber wahrscheinlich wird es doch besser als gedacht.

Wir dürfen nur nicht aufhören zu sprechen. Nur nicht aufhören. Es reicht nicht aus einfach nicht zu sprechen. Die Freundschaften verblassen. Verdunkeln. Ergeben sich in gekonnter Fragwürdigkeit. Und somit steht es vor einem neuen Anfang.

Gekannt, gekonnt verkannt. Die Liebe zu Neuem noch nicht da. Anstrengend. Verstoßen.

Wie viele Jahre braucht es wohl zu verstehen? Nur die Ohren öffnen, damit die Blume Luft hat zu atmen?

Subscribe to Blog via Email

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *