Das letzte Leuchten

Während der Krieger in den Himmel blickt erlischt das letzte Leuchten in ihm. Augen gen der Destination. Dorthin noch einmal Luft schnappen, als der erste Atemzug getan. Zurück an den Anfang möchte er. Zurück, als das Licht noch blendete. Zurück, als die Luft noch nicht zog und der erste Schrei die Erlösung bringen sollte. So … Continue reading “Das letzte Leuchten”

Die Unendlichkeit der sinnlichen Existenz

Irgendwann in der Straßenbahn. Datum unbekannt. Ich schließe die Augen und öffne den Kopf. Sehe den Weg und spüre meine Situation. Fühle den Teil der mich reizt, mich vereinnahmt und lenkt. Die Ausbrunst der vollkommenen Reflexion, verzogen im ewig währenden Strom aus Kopf und Solarplexus. Es wird langsamer um mich und es zieht den größten … Continue reading “Die Unendlichkeit der sinnlichen Existenz”

Bus

Lachend in der letzten Reihe im Bus schauen wir uns in einiger Harmonie tief in die lachenden Grübchen. Deine Witze wurden immer schlechter und niemand schien uns mehr im Bus zu mögen. Aber genau das war das allerbeste an der Sache. Wir flogen nur eine Weile durch die verlassenen Orte, die man als Erwachsener kaum … Continue reading “Bus”

Fehler

Mein Licht brennt in unregelmäßigen Zyklen. Mal flackert es langsam und möchte mich verbrennen mit jeder Zelle meiner Haut. Dann wieder packt es mich und ich fange an es am Schopf zu packen, der heißesten Stelle, die ich finden kann. Frage nicht lange und schon geht es gut. Es lodert heiß und reißt mir beinahe … Continue reading “Fehler”