Wolkenstrom

Die Wolken strömen durch mich und füllen meinen Raum
Ich denke ich kann es, kann es tun, dem Flow nachgehen
nicht mehr grübeln, tun, schaffen und dem Rauschen folgen
fühle es, wie es mich ganz und gar vereinnahmt

Wie lange soll ich denn noch warten, staunen?
Gar nicht, denn heut ist der Tag zu bestehen
Ohne die Zügel reitet es sich auch über das weiße Papier, kaum gelogen
spüre, nichts ist mehr da, dass nachlahmt

markisnothere

Subscribe to Blog via Email

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *