Warmes Lauschen

Die Luft ist gefüllt von Langeweile im Takt. Das macht nicht viel, denn die Nacht hat das so an sich, wenn man sich ihr nähert mit Andacht. In grellem Licht ist sie viel zu still, keine Ahnung, was sie so will. Im Dunkeln flüstert sie im Nu. Geheimniskrämer zu und zu. Und es scheint als wäre die Welt in flammender Harmonie. Ruhe bahnt sich die Phasen in Aufmerksamkeit hölzener Baldachin. Knarzen der Balken. Und warmes Lauschen, die Eitelkeit.

markisnothere

Subscribe to Blog via Email

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *