Frage der Wahrnehmung

Manchmal kommt mir die Welt ziemlich merkwürdig vor. Dann gehe ich so durch die Straßen und es fühlt sich an wie ein einzig großes Videospiel. Ob es an meiner verschrobenen Wahrnehmung liegt oder meinem Verhalten, dass selbiges beeinflusst, da bin ich mir noch nicht ganz im Klaren.
Wie Marteria mal meinte:


Wer auch immer mein Endboss ist, ich hoffe ich habe genug Potions und Equip dabei, um nicht komplett geowned zu werden. Bis dahin streife ich ohne Quest durch die Lande und suche nur nach der einen Prinzessin, die es gilt zu retten, dem einen Land, dass es gilt zu retten. Warum ist das eigentlich ständig in Not?

Und in der Hoffnung, dass es nicht zu lange repetitiv bleibt fliege ich mit Cheats voran, merke, dass das alles nichts kann, denn der Weg ist das, was am Spielen lange Spaß macht. Baue Scheiße man, ja Bomben durch nen Straßenschacht ja. Diese Wahrnehmungsverzerrung ist wie Synapsen-Entleerung manchmal völlig der Verantwortung entbehrend, ohne zu sehen, wohin das führt.
So war es früher auch noch öfter. Heute sieht es aus, als hätte ich mehr im Griff, der Controller wackelt vibriert, bin kurz eingenickt, hab ich mich grad selbst persifliert? Gebannt warte ich nun, was da noch an Content kommt, schreibe selbst dran, hoffe dass die Scheiße überkocht, denn ohne Spannung macht das Leben keinen Spaß, nochmal Pilze fressen kurz vorm Sterben, nein man, ich weiß mit diesem Leben geht was. Du siehst, dass ich noch keine Ahnung hab, so ein Noob der gerade angefangen hat. Bist schon viel zu alt für das was noch kommt, kannst viel mehr unverzehrt, voller Ideen, lässt mich nichtmal erzählen von, Zeiten in denen mein Dungeon meine Heimat war. Dieser Dungeon auch beinah das Ende meiner Reise war. Du mit deiner strahlenden Rüstung hockst im goldenen Gamer-Sessel, noch ne Pizza mit extra Jizz, deiner Stream-Abonnenten. Aber aber, das Selbstbewusstsein, nur um damit anzugeben. Kein Bewusstsein für wahre Werte im Leben. Meinst ich müsste mehr Geld sein, jeder Schein, der verdient wird bestimmt auch deinen Wert zu sein. Dich zu dissen brauche ich keine Raps, keinen Mod, der am Ende nur meine Zeit frisst, sie wie du alle ankotzt. Spiel doch dein Spiel und lass mich mit deiner Grafik in Ruh. Selbst mit 20k sieht dein Game aus, wie prostituierte Selbst-Beweihräucherung.

Out.

markisnothere a.k.a. mint

 

Subscribe to Blog via Email

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *