Zum Inhalt springen

Ich weine

8. Juli 2014

Ich weine die Nächte durch, um nicht zu vergessen wie es sich anfühlt
Ich weine Tränen aus Salz, die Kristallpaläste auch meinen Wangen hinterlassen
Ich weine nass und wünschte du würdest im Regen stehen
Ich weine viel die letzten Tage
Ich weine, weil es sich lohnt Gefühle zu leben
Ich weine immer nur dann, wenn es niemand sieht
Ich weine Zeiten hinterher von denen ich nicht mal wusste, dass ich sie irgendwann schätzen würde
Ich weine als letzte Zuflucht
Ich weine, weil es menschlich ist
Ich weine, denn wenn meine Tränen versiegen versage ich

markisnothere

6 Kommentare

    • Ja. Denn dann habe ich noch ein Gefühl. Wenn ich nicht mehr weinen kann, dann habe ich ein Problem.

    • Ist kein Ding. Das ist gerade auch so ein Gefühl gewesen es zu posten. Ein zwei Zeilen sind nicht mehr ganz passend, aber die Stimmung war so. Die nächsten Tage kommen noch mehr alte Sachen aus der Zeit. Ich „miste“ gerade meinen Rechner aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: