Dieses Morgen fühlt sich an wie Gestern

Nein, ich fühle das nicht. Ich muss das aber fühlen. Ich muss funktionieren. Das sagt mir jetzt jeder. Weil sonst gibts kein Geld. Und das ist wichtig oder? Immer diese Wertigkeit in Papierform. Oder nichtmal das. Nichtmal Papierform. Einfach nur worken um etwas zu sein, was ich niemals sein wollte. Wobei ich ja niemals irgendwas … Continue reading “Dieses Morgen fühlt sich an wie Gestern”

Musik und du

Ich rufe dich an Ich hab keine Angst mehr Ich kenne dich ja schon Aber ich hatte Angst Weil Vielleicht magst du nicht mehr mit mir reden Das hab ich mir eingeredet Wir haben wieder gelacht als wäre das halbe Jahr nichts gewesen Als wäre ich bei dir Bin ich nicht Aber es ist als … Continue reading “Musik und du”

Umsetzung

Kann dir nicht glauben bin im Fußballklub Bergbäche fließen Täler hinab wie dem Ball zu folgen War nie so der Ausgangstyp aber wusste immer wo der Eingang ist Bekomm nichts hin doch die Grundlagen stehen klar General, General, Generaladdiktion meiner ewigen Qual Wasserwerke tragen bei Flut die größten Energien Hab die Wahl was großes zu … Continue reading “Umsetzung”

Dichter

Allgemeine Jüdische menschen um mich herum Projekte ohne Nummern versorgen mich mit Grenzen Die Informationen baden die Fragen und darum Geht die Herrschaft meiner eigenen Tage zum Benz Was ist da aus Bronze oder war es schon Gold Holde Maid kannst du mir erzählen, wie schön es war War es wahr oder können wir uns … Continue reading “Dichter”

Tee

Trink, damit dich dein Spiegelbild vergisst Du bist wach, erfolgreich schön Wenn das Wasser kocht, hast du gefunden Was du wirklich brauchst Und wie geht’s dir heute? Hast du gefunden, was du suchst? Einen Weg, ein Ziel, ein Horizont Am Firmament bilden sich kleine Tropfen Wie der Dampf niederschlägt auf deiner Nase Was sagst du? … Continue reading “Tee”

Zeit läuft schnell vorbei

Ich denke sehr viel derzeitig. Extrem viel. Es fühlt sich gerade in etwa so an, als würde ich mich in einer Umbruchphase befinden, die sich wieder von mir selbst angeführt zu einer weiteren unglaublich komplizierten Phase entwickelt. Ich schaue auf die Uhr und es ist halb zwei. Macht mir nichts. Mein Körper ist ja daran … Continue reading “Zeit läuft schnell vorbei”

Waschbär

Waschbär, wie sie nach den Tassen greifenUnbegreiflich deine Arme zerschneidenSie dir verstehen geben, dass da nichts mehr istBis die Wanne voll, deine Jeans selbst anpisst Was, was willst du damit erzeugenEine Legacy für deinen eigenen KopfJedes Wort gelogen bis zuletzt nur TodZeilen sich säumen, falsch geladene Zeugen Dieser Dreck sich legt auf dein HauptUnd überhaupt … Continue reading “Waschbär”

Orakel

Spüre den weichen Stoff der Erkenntnis gleitenWie sie dem Horizont entgegenreitenMir zu zeigen vermeinen den WegDen ich noch nicht seheNur ein kleiner Schritt auf dem SpiegelTausend Wolken weit ein einzelner StegMöchte anlegen mein Kopf schiebt RiegelVor die Weite als ich euch erbitteOrakel vertrauen, Truhen verstaueDie mein Kopf so zu malen magDen Spiegel damit pflastertSeht nicht … Continue reading “Orakel”

5 Minutes Go!

Neuer Post und ich muss mich sputen. Ich denke nicht lange nach und tippe alles herunter was mir dazu einfällt. Dem Stress weicht Kreativität oder versuche ich mich da an etwas Falschem? Wie dem auch sei. Ich tippe weiter. Oder verdruss. Es muss einfach fertig werden.  Was bedeutet das für mich? Ich gebe weiter Gas … Continue reading “5 Minutes Go!”