Verständnis

Wie der weiße Schnee durch meine Hirnbahn zieht Kleine Runden zerfällt beinahe, sich in dir verbiegt Hey Schatz, was sagst du da, hab mich gerade berührt Katzenkinder schreien laut, solang sie jemand vorführt Hab kein Verständnis für das Zuhause rumsitzen Musst weiter rocken, jede noch so kleine Ritze Sucht der Verstand, unerkannt, noch verbannt das … Continue reading “Verständnis”

Serotonin

Fließt durch meinen Kopf Werde dadurch nicht schlauer Motivation im Quadrat Kann mich ewig bedauern Fehlst du ist nichts mehr zu sehen Ich komme gerade mal eben zum stehen Die nordische Luft hat mich tief eingehüllt Fühle mich selten so schön, wieder arg eingemüllt Was kann ich tun, damit diese Liebe weiter hält Ich nicht … Continue reading “Serotonin”

Angst vor mir selbst

Ich hab Angst vor mir selbst Kann es nicht leugnen Keinen Augen bezeugen Mein Herz im mir bebt Die wiederholenden Phrasen Wiederholender Worte Hülsen Lasen wiederholend holend rasend Widerstrebend höhnend Müll sein Am Wegesrand liege ich mir im Weg Frage fragen, frage ich, frage ich Du dudelst dich noch zu Tode echt Tag um Tag … Continue reading “Angst vor mir selbst”

Kaltfeuer

Sprasselnd hält es mich wach ich höre es norwegisch kalt Die Wege sind weit und hart, aber ich versuche weiter Schaue in den Spiegel, verschwommen macht er mich nicht so alt Tief durchatmen, du bist nicht Summe der Leistung Eisreiter Auch wenn du es nicht packst, so packst du anderes Auch wenn du scheiterst, so … Continue reading “Kaltfeuer”

The big show

Die Situation ist anders geworden. Ich habe es sogar geschafft meiner Mutter zu schreiben und zu gestehen, wie es gerade um mich steht. Ihr Gefühle offenbart, die ich ihr sonst niemals zugeben würde. Das alles, weil ich eigentlich nach Japan gehen wollte, mich das jedoch so sehr bedrückt, dass es schon körperlich wird. Ich weiß … Continue reading “The big show”

Script

Die Welt hat sich verengt, ähnlich der Schalosien, die sich vor den drei Fenstern meines Zimmers verdunkeln. Ich bin da, aber irgendwie auch nicht. Ich schreibe, weil meiner Seele wieder Luft gelassen werden muss. Meinem Körper scheint sie auch schaffen zu machen. Deshalb lasse ich sie atmen. Heute mal. Die letzten Tage war sie beinahe … Continue reading “Script”

Fehler

Mein Licht brennt in unregelmäßigen Zyklen. Mal flackert es langsam und möchte mich verbrennen mit jeder Zelle meiner Haut. Dann wieder packt es mich und ich fange an es am Schopf zu packen, der heißesten Stelle, die ich finden kann. Frage nicht lange und schon geht es gut. Es lodert heiß und reißt mir beinahe … Continue reading “Fehler”